Wir haben uns die verfügbaren Handmasker im Markt mal genauer angeschaut. Wie funktionieren die verschiedenen Handmasker, wie liegen sie in der Hand und welcher ist der beste Handmasker im Markt?

Was ist ein Handmasker?

Der ein oder andere sieht den Handmasker vielleicht hier zum ersten Mal, deshalb eine kurze Erklärung wozu ein Handmasker dient und wie er funktioniert. Handmasker helfen dabei schnell und effizient abzukleben. Fenster, Türen, Heizkörper oder Wand-, Decken- und Bodenbereiche lassen so zügig mit Papier oder Folie abdecken. Dazu wird Abdeckmaterial nach Wahl im Handmasker montiert. Zudem kommt ein Klebeband nach Wahl zu Einsatz. Im Handmasker wird das Klebeband mit der Abdeckfolie oder dem Abdeckpapier automatisch verbunden. So kann das Material schnell abgerollt und schnell und präzise angeklebt werden. Eine Klinge ermöglicht das direkte Abtrennen und Zuschneiden des Abdeckmaterials auf die richtige Länge ohne das weiteres Werkzeug benötigt wird.

3M Handmasker abrollen

3M Handmasker abrollen

Welche Handmasker gibt es im Markt?

Auf den ersten Blick scheint es einige Modelle zu geben. Sowohl 3M als auch Storch, Kip sowie andere Anbieter führen einen Handmasker. Bei genauerer Betrachtung beschränkt sich das Angebot jedoch auf zwei Modelle. Das Modell von 3M, der M3000 wird baugleich auch bei Storch nur in klassischem Storch hellblau statt wie bei 3M in gelb angeboten. Von Kip gibt es den Ready-Masker 335-00, der von anderen Anbietern als QM5000 EasyMask vertrieben wird.

Kip Ready-Masker 335-00 Handmasker

Der Kip Ready-Masker ist auch von anderen Marken zum Beispiel als QM5000 EasyMask baugleich verfügbar. Der Handmasker wird mit einer 30 cm Klinge geliefert, die sich für Papier und Folie eignet. Es stehen verschiedene Einstellungen zur Positionierung der Klinge zur Auswahl. Der Handmasker ermöglicht das gleichmäßige abziehen des Abdeckmaterials, das Klebeband wird gut in Position gehalten und mit dem Papier/der Folie verbunden. Auch das Messer funktioniert und trennt das Abdeckmaterial gleichmäßig ab. Insgesamt wirkt der Kip Handmasker etwas weniger wertig im Vergleich zum 3M Modell. Der Handgriff ist mit Schaumstoff überzogen und liegt dadurch recht weich aber auch weniger stabil in der Hand. Auch die Gesamtkonstruktion wirkt etwas weniger stabil wie das Modell des Wettbewerbers.

 

Kip Ready-Masker 335-00 & QM5000 EasyMask

Kip Ready-Masker 335-00 & QM5000 EasyMask

3M Handmasker M3000

Der 3M Handmasker M3000 ist baugleich auch von Storch lieferbar, dort läuft das Modell unter dem Produktnamen Easymasker. Auch dieses Modell wird mit einer 30 cm Klinge geliefert, die in verschiedenen Positionen am Handmasker befestigt werden kann. Mit dem Messer FP12 steht ebenfalls eine Klinge für Papier und Folie zur Verfügung. Der 3M Handmasker macht was man von ihm erwartet, Er verbindet das Abdeckmaterial (Papier oder Kunststofffolie) gleichmäßig mit dem Klebeband und ermöglicht das schnell und gleichmäßige Abrollen und Abtrennen des Abdeckmaterials. Der M3000 liegt sehr stabil in der Hand und kann so präzise geführt werden, ein Vorteil zum Wettbewerbsmodell von Kip. Ein weiteres Plus, der Haken mit dem der Handmasker mit einer Bewegung an den Gürtel oder die Hosentasche gesteckt werden kann. So hat man schnell beide Hände frei, muss sich nicht bücken, um den Handmasker abzulegen bzw. wieder aufzunehmen.

3M Handmasker M3000 & Storch EasyMasker

3M Handmasker M3000 & Storch EasyMasker

Unser Favorit, der 3M Handmasker M3000

Die Auswahl von Handmaskern im Markt ist nicht sehr groß und beschränkt sich auf zwei Modelle. Unser Favorit ist der 3M Handmasker M3000. Warum? Der M3000 liegt besonders stabil in der Hand und bietet so eine gleichmäßige und genaue Führung. So kann präzise und zugleich schnell abgeklebt werden. Zudem wirkt das Modell wertig und robust und wird auch den einen oder anderen Sturz und den Einsatz unter Baustellenbedingen überleben. Durch einen mitgelieferten Haken kann der Handmasker am Gürtel oder der Hosentasche eingehängt werden, so ist immer eine Hand frei und man spart sich das Bücken zum Ableben und Aufnehmen des Handmaskers.

3M Handmasker – direkt bestellen

Ersatzklinge für 3M Handmasker – direkt bestellen

3M Handmasker M3000 am Gürtel befestigt

3M Handmasker M3000 am Gürtel befestigt

Weitere Tipps zu Airless Farbspritztechnik gibt es hier

Facebook-Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte – in der Facebook-Gruppe diskutieren inzwischen mehr als 4000 Profis rund um das Thema Spritztechnik. Hier geht es um Fachfragen und den Austausch von Erfahrungen ohne die üblichen Facebook Katzenfotos.

Videoserie Airless Tipps – ihr fragt, wir antworten mit einem Video. In der Videoserie Airless Tipps könnt ihr uns fragen stellen, die wir wenn irgendwie möglich mit einem Video beantworten.

Airless Discounter Akademie – in unserem Schulungszentrum Spritztechnik bieten wir regelmäßig Tageskurse rund das Thema Spritztechnik.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Spritztechnik stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.