Welches ist das beste Airless Spritzgerät für Einsteiger für den Bereich Innenwandfarbe? Bester Preis, beste Leistung, beste Qualität? So einfach lässt sich die Frage nach dem besten Einsteigergerät für Innenwandfarbe nicht beantworten. Für den Einen ist der beste Preis entscheidend, jemand anderes setzt mehr auf Qualität und Langlebigkeit. Auch die Einsatzmöglichkeiten, die Förderleistung oder die maximale Düsengröße können genauso zur Kaufentscheidung beitragen wie das Gewicht und die Größe. Deshalb schauen wir uns in Folge 34 der Airless Tipps Videoserie verschiedene Einsteiger-Airlessgeräte von Graco und Wagner an. Wir vergleichen die maximale Förderleistung und Düsengröße, den Einsatzbereich sowie das Gewicht der Airless Farbspritzgeräte. Auch die Faktoren Qualität, Langlebigkeit und Preis werden in dem Vergleich berücksichtigt.

Welche Merkmale sollte ein Einsteiger Airless Spritzgerät für Innenwandfarbe mitbringen?

In erster Linie sollte das Spritzgerät in der Lage sein Innenwandfarbe zu verarbeiten, dazu ist eine gewissen Förderleistung der Pumpe pro Minute notwendig (z. B. 2,0 Liter Pumpleistung pro Minute). Zudem sollte die Pumpe genug Förderleistung haben um Düsen für Wandfarbe mit ausreichend Material versorgen zu können. Im Innenwandbereich werden oft Düsengröße wie 517, 519 oder für dickere Wandfarben auch 521 oder 523 eingesetzt (Achtung: mineralische Farben wie Silikat oder Kalkfarben erfordern meist leistungsstärkere Spritzgeräte und größere Düsen, genauso wie Gewebekleber oder Fassadenfarbe).  Abgesehen von der Leistung gibt es ein paar Ausstattungsmerkmale, die das Spritzen von Wandfarbe vereinfachen. Dazu gehört zum Beispiel ein Ansaugschlauch oder Ansaugrohr, das die Farbe direkt aus dem Farbeimer ansaugen kann. So muss die Farbe nur ausgerührt werden und kann direkt ohne Umschütten aus dem Eimer verarbeitet werden.

Ansaugsystem Graco GX 21 oder Graco Classic S 395 PC

Ansaugsystem Graco GX 21 oder Graco Classic S 395 PC

Ebenfalls hilfreich ist die Ausstattung des Airlessgerätes mit einem 15 Meter langen Schlauch. So kann das Spritzgerät zum Beispiel zentral im Flur einer Wohnung positioniert werden und von dort kann man alle Räume mit einem 15 m Schlauch erreichen, ohne das Spritzgerät und den Farbeimer während der Arbeiten umstellen zu müssen. Auch das Gewicht spielt eine Rolle, wenn man Projekte allein abwickelt. Un letztendlich muss natürlich auch der Preis berücksichtigt werden, um zu entscheiden ob sich die Investition in das Farbspritzgerät lohnt.

Welche Kriterien werden im Vergleich der Airlessgeräte berücksichtigt?

Was bedeutet das Beste? Der beste Preis? Die beste Leistung? Die beste Qualität? Wir haben einige Kriterien festgelegt, um diesen Fragen genauer auf den Grund zu gehen. Neben der Förderleistung und der maximal einsetzbaren Düsengröße betrachten wir den Einsatzbereich, das Gewicht und den Preis bzw. die Qualität und Langlebigkeit.

  • Förderleistung
  • maximale Düsengröße
  • Einsatzbereich
  • Gewicht
  • Qualität/Langlebigkeit
  • Preis

Welche Airless Spritzgeräte für Innenwandfarbe kommen in Frage?

Wir haben vier Airless Farbspritzgeräte ausgewählt, die von ihren Merkmalen gut für den Einsteigerbereich mit Innenwandfarbe passen. Zudem sind diese Spritzgeräte auch stark bei uns nachgefragt und werden auch regelmäßig verkauft, verschiedene Spritzgeräte nutzen wir auch in unseren Schulungen. Wir wissen also recht gut was diese Spritzgeräte können bzw. wo die Grenzen im Einsatz liegen. Ausgewählt haben wir die folgenden Airless Farbspritzgeräte:

Was ist das beste Airless Farbspritzgerät für Einsteiger?

Im Folgenden schauen wir uns die einzelnen Kriterien wie Förderleistung, Düsengröße, Einsatzbereich, Gewicht und Qualität/Preis für jedes einzelne Farbspritzgerät an, um die Werte miteinander zu Vergleichen und Vor- und Nachteile des jeweiligen Spritzgerätes herauszuarbeiten.

Förderleistung der Airlessgeräte

Die leistungsstärksten Spritzgerätes sind das Wagner SF 23 Plus mit 2,6 l/min sowie das Graco ST Max II 495 PC Pro mit 2,3 l/min maximaler Förderleistung. Das einfachere Modell Graco GX 21 und auch die Graco Classic S 395 PC liegen unterhalb dieser Werte bei 1,8 l/min und 2,0 l/min. Mehr Förderleistung ist immer von Vorteil, da größere Düsen eingesetzt werden können und das Spritzgerät nicht so stark an der Leistungsgrenze belastet wird.

Graco GX 21 Graco Classic S 395 PC Graco ST Max II 495 PC pro Wagner SF 23 Plus
Förderleistung 1,8 l/min 2,0 l/min 2,3 l/min 2,6 l/min

 

Gerade bei der Graco GX 21 sehen wir in unseren Werkstatt regelmäßig Schäden durch Überlastung, da das GX 21 bei dickeren Wandfarbe oft an der maximalen Leistungsgrenze genutzt wird. Deshalb sollte besonders bei kleineren Spritzgeräten wie dem GX 21 vor dem Kauf genau geprüft werden welche Farben (Hersteller, Produkt) verarbeitet werden sollen. So kann vor dem Kauf geklärt werden, ob die Leistung für den geplanten Anwendungsfall ausreicht.

Maximale Düsengröße der Spritzgeräte & Einsatzbereich

Je größer die maximal einsetzbare Düse, umso dickere Farben können mit dem Spritzgerät verarbeitet. Das hat einen deutlichen Vorteil, da das Spritzgerät breiter eingesetzt werden kann und nicht so schnell an seine Grenzen stößt. Die Graco ST Max II 495 PC Pro ermöglicht den Farbauftrag mit Düsen bis zu einer 0,025er Düsenbohrung (z. B. 525er Düse). Das Wagner SF 23 Plus und auch die Graco Classic S 395 PC können mit Düsen bis zu einer Bohrungsgröße von 0,023″ gespritzt werden. Während das Graco GX 21 maximal mit einer 0,021er Düse genutzt werden kann.

Graco GX 21 Graco Classic S 395 PC Graco ST Max II 495 PC pro Wagner SF 23 Plus
Max. Düsengröße 0,021″ (z. B. 521) 0,023″ (z. B. 523) 0,025″ (z. B. 525) 0,023″ (z. B. 523

Gewicht der Airless Spritzgeräte im Vergleich

Alle besprochenen Farbspritzgeräte können problemlos von einer Person zur und auf der Baustelle bewebt werden. Das leichteste Airless ist die Graco GX 21 mit etwas mehr als 13 kg, gefolgt von der Graco ST Max II 495 PC Pro mit 15 kg und der Graco Classic S 395 PC mit 19 kg. Die Wagner SF 23 Plus wiegt auf Grund ihrer Bauweise als Membranpumpe mit 29 kg deutlich mehr. Allerdings ist das Spritzgerät auf einem Fahrwagen verbaut und kann so leicht transportiert werden. Lediglich im Treppenhaus ohne Fahrstuhl ist etwas mehr Kraft oder Unterstützung gefragt.

Graco GX 21 Graco Classic S 395 PC Graco ST Max II 495 PC Pro Wagner SF 23 Plus
Gewicht 13,2 kg 19 kg 15 kg 29 kg

 

Qualität/Langlebigkeit & Preis

Neben den Leistungsdaten und dem Gewicht spielt natürlich auch der Preis eine ausschlaggebende Rolle bei der Kaufentscheidung. Das Graco GX 21 ist das günstigste Airlessgerät steht aber auch in der Leistung (Förderleistung, Düsengröße) sowie in der Verarbeitung und Qualität deutlich hinter den anderen Modellen, die wesentlich hochwertiger verarbeitet und langlebiger sind. Für einen Anwender der gelegentliche Projekte wie Wohnungen hat und erste Erfahrungen mit Spritztechnik sammeln will, kann die Graco GX 21 eine gute Wahl sein. Für Anwender die regelmäßiger Spritztechnik einsetzen und das auch langfristig tun wollen oder auch dickere Wandfarbe auftragen, lohnt sich die Investition in eines der höherwertigeren Modelle. Interessant sind hier vor allem das Wagner SF 23 Plus und das Graco ST Max II 495 PC Pro, da diese Spritzgerät ausreichend Leistung mitbringen und dadurch vielfältiger einsetzbar sind. Zudem werden diese Modelle nicht so stark an der Leistungsgrenze belastet.

Rund um das Thema Wirtschaftlichkeit von Airless Farbspritzgeräten finden sich in unserem Blog viele weitere Artikel:

Weitere Tipps zu Airless Spritztechnik gibt es hier

Facebook-Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte – in der Facebook-Gruppe diskutieren inzwischen mehr als 2000 Profis rund um das Thema Spritztechnik. Hier geht es um Fachfragen und den Austausch von Erfahrungen ohne die üblichen Facebook Katzenfotos.

Videoserie Airless Tipps – ihr fragt, wir antworten mit einem Video. In der Videoserie Airless Tipps könnt ihr uns fragen stellen, die wir wenn irgendwie möglich mit einem Video beantworten.

Airless Discounter Akademie – in unserem Schulungszentrum Spritztechnik bieten wir regelmäßig Tageskurse rund das Thema Spritztechnik.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Spritztechnik stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.