Bevor man mit dem Spritzen beginnt, muss das Gerät erst aufgebaut werden. Wie das bei der Brillux ProSpray 39 Select geht, stellen wir in diesem Artikel im Detail vor. In dem Video kann man außerdem jeden Schritt einzeln verfolgen. Dazu haben wir den Artikel in die Teile Montage des Hauptschlauches, Montage der Airless Pistole und Einlassventil kontrollieren eingeteilt. Innerhalb der einzelnen Bereich sind dazu auch nochmal Minutenangaben, damit die Schritte 1:1 nachzuvollziehen sind.

1. Montage des Schlauchs

Zuerst beginnt man mit der Montage des Hauptschlauches. Diesen bringt man an den Ausgang Hochdruckfiltergehäuses an (ab Minute 0:27). In den Hauptschlauch wird dann ein Doppelstutzen eingeschraubt (ab Minute 0:42). Das garantiert ein bessere Handhabung zwischen Hauptschlauch und Schlauchpeitsche. Sobald das passiert ist, sollte nochmal jede Verbindung gewissenhaft festgezogen und geprüft werden.

2. Montage der Airless Pistole

Nun wird die Airless-Pistole montiert. Dafür wird der Reduktionsadapter an die Schlauchpeitsche angebracht. Jetzt kann die Airless Pistole befestigt werden. Auch hier sollten alle Verbindungen nochmal geprüft werden, damit sie fest sind.
Zum Spritzen wird von Brillux ein Dispersionsfilter empfohlen, welcher in der Pistole enthalten ist (ab Minute 1:42). Wenn die Airlress Pistole handfest verschlossen wurde, befestigt man den Düsenhalter (ab Minute 2:04) Sobald der Düsenhalter montiert ist, wird die Airless Düse von oben eingeführt (ab Minute 2:35.) Dabei ist die Abzugssperre immer geschlossen.

3. Einlassventil kontrollieren

Um das Einlassventil zu kontrollieren, wird es abgeschraubt. So kann man dann kontrollieren, ob die Kugel beweglich ist. Das Ventil sollte keine Verschmutzungen aufweisen (ab Minute 2:54). Wenn man wieder alles aufgeschraubt hat, kann man Pumpe und Ansaugrohr komplett mit ESKA-Schutzfolie abkleben (ab Minute 3:25). Dabei sollte man darauf achten, dass alle Enden der Folie sicher verklebt sind. So kann man das Gerät vor Verschmutzungen schützen und spart nach der Arbeit an Reinigungszeit.

Danach geht es mit dem Befüllen des Tanks weiter (ab Minute 3:42) In diesem wird das EasyGlide Specialöl eingefüllt. Durch ca. zwei bis drei Mal drücken des Druckknopfs gelangt dieses Öl dann zu den Dichtungen des Kolbens. Wie voll der Tank ist, kann man einfach durch das Kontrollfenster am Tank ablesen. Jetzt ist das Gerät startklar. Es ist allerdings zu empfehlen, dass man vor dem Gebrauch alles einmal mit Wasser zu spülen. So kann man alle Funktionen nochmal ohne Risiko testen (ab Minute 04:07). Sobald man das gemacht hat, kann man mit dem Spritzen beginnen.

Schulungen und Weiterbildungen für den Einsatz von Airless Farbspritzgeräten

Natürlich sind solche YouTube-Videos ganz interessant anzusehen. Doch der fachgerechte Einsatz moderner Spritztechnik ist für Ungeübte nicht so leicht. Besonders, wenn man nicht weiß wie es geht. Als Fachhändler für Oberflächentechnik sehen wir regelmäßig fehlerhafte Anwendungen. Wir wollten dem entgegentreten und die Ausbildung sowie das Fachwissen rund um den Einsatz von Spritztechnik fördern. Deshalb haben wir im Frühjahr 2018 die Airless Discounter Akademie eröffnet. Durch praxisorientierte Schulungen wollen wir unseren Kunden und Kursteilnehmern die Einsatzmöglichkeiten aufzeigen. Dabei versetzen wir sie in die optimale Lage, hochwertige Oberflächen auf der eigenen Baustelle im Spritzverfahren zu erzeugen, aber auch mit den richtigen Sicherheitsvorkehrungen zu agieren.

Neben einem hochwertigen Oberflächenergebnis legen wir einen besonderen Fokus auf die folgenden Themen:

  • Arbeitstechnik und Geschwindigkeit
  • Pflege von Spritzgeräten und Zubehör
  • Fehlerbehebung auf der Baustelle
  • Sichere Bedienung von Spritzgeräten
  • Auswahl des richtigen Spritzgerätes und Zubehörs für das jeweilige Projekt

Aus jahrelanger Erfahrung wissen wir, dass in diesen Themenfeldern die größten Fehlerquoten liegen. Die mangelnde Qualität der Oberfläche, unnötige Farbnebelbildung, schlechten Zustand und Ausfallzeiten des Farbspritzgerätes sorgen für Unannehmlichkeiten. Mit unseren Schulungen wollen wir diese Probleme abstellen. Die Kursteilnehmer sind danach in die Lage Farbspritztechnik wirtschaftlicher, schneller und sicherer einzusetzen. Alle Termine und weitere Informationen gibt es dazu hier – jetzt Kurs buchen!

In dem Beitrag „Alternativen zur Brillux ProSpray 39 Select“ haben wir einen Überblick über weitere Modelle der führenden Hersteller Wagner und Graco zusammengefasst. Auf diese Weise können sie sich schnell einen Eindruck über die Leistungswerte, Ausstattungsmerkmale und den Lieferumfang verschiedener Airlessgeräte im Markt verschaffen. Sollten weitere Fragen bestehen, so beraten wir sie gern, wenn es um die richtige Auswahl eines Spritzgerätes sowie die optimale Ausstattung für ihre Einsätze geht (Tel. 030/22015436).

Neben dem Thema Vorbereitung und Inbetriebnahme haben wir uns noch weitere Themen in Bezug auf die Brillux ProSpray 39 Select angesehen. Die Auswahl findet ihr hier:

Für alle weiteren Fragen zur Brillux ProSpray 39 Select stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.