Wagner baut mit den Farbsprühgeräten Control Pro 250 und Control Pro 350 das Angebot im Heimwerkersegment weiter aus. Eigentlich nicht ganz unser Thema, da wir uns vor allem mit professioneller und gewerblicher Spritztechnik beschäftigen. Da wir aber bereits zur Markteinführung regelmäßig Anfragen zu den Wagner Control Pro Airless Farbsprühgeräten erhalten haben, haben wir uns entschieden einige Videos mit den wichtigsten Fragen zu diesem Modellen zu erstellen. In diesem Video geht es darum einen ersten Überblick zu den Control Pro 250 & 350 Spritzgeräten zu erstellen und eine Idee zum Aufbau, zur Funktion und zum Lieferumfang dieser Heimwerkermodelle zu vermitteln.

Im Video werden vor allem die Modelle Wagner Control Pro 250 M und Wagner Control Pro 350 M besprochen. Zudem gibt es weitere Modelle, die sich etwas in Qualität der verarbeiteten Materialien, Leistung und Ausstattung/Lieferumfang unterscheiden. Insgesamt gibt es sechs unterschiedliche Modelle der Wagner Control Pro Serie.

  • Wagner Control Pro 250 R – Standgerät
  • Wagner Control Pro 350 R – Standgerät
  • Wagner Control Pro 250 M – Standgerät
  • Wagner Control Pro 350 M – Fahrwagen
  • Wagner Control Pro 350 Extra – Standgerät
  • Wagner Control Pro 350 Extra – Fahrwagen

In dem Artikel mit dem Titel Wagner HEA ControlPro 250 & 350 – Welche Modelle gibt es? Wo liegt der Unterschied? haben wir eine ausführlichen Übersicht mit Informationen zur Leistung und zum Lieferumfang der einzelnen Modelle erstellt.

Leistungswerte des Wagner Control Pro 250 M & 350 M

Das Video bezieht sich vor allem auf die Heimwerkerversionen Wagner Control Pro 250 M und Wagner Control Pro 350 M. Deshalb hier die technischen Daten zu diesem Airless Sprühgeräten im Überblick.

Wagner Control Pro 250 M - Standgerät - 2371053

Wagner Control Pro 250 M – Standgerät – 2371053

Wagner Control Pro 250 M – Technische Daten & Leistungswerte

  • Max. Spritzdruck: 110 bar
  • Max. Fördermenge: 1,25 l/min
  • Max. Düsengröße: 517
  • Spannung: 230 V, 50 Hz
  • Leistung: 550 W
  • Gewicht: 7,6 kg
Wagner Control Pro 350 M - Fahrwagen - 2371057

Wagner Control Pro 350 M – Fahrwagen – 2371057

Wagner Control Pro 350 M – Technische Daten & Leistungswerte

  • Max. Spritzdruck: 110 bar
  • Max. Fördermenge: 1,5 l/min
  • Max. Düsengröße: 519
  • Spannung: 230 V, 50 Hz
  • Leistung: 600 W
  • Gewicht: 13 kg

Für welche Projekte und Einsatzbereiche sind die Wagner Control Pro 250 M & 350 M Farbsprühgeräte geeignet?

Wagner benennt als Zielgruppe für den Einsatz der Wagner HEA Control Pro Farbsprühgeräte abitionierte Heimwerker, Hausmeister, Servicedienstleister und Handwerker. Der Vertrieb der Wagner HEA Control Pro Farbsprühgeräte erfolgt hauptsächlich über den Baumarkt und richtet sich damit an Heimwerker und Einsteiger, die die Airless Farbsprühgeräte unregelmäßig für kleinere Einsätze nutzen. Hier einige Beispiele:

  • Innenwandfarbe 3-Zimmer-Wohnung (Farbe auf erforderliche Düsengröße prüfen)
  • Lackauftrag für Fenster und Türen
  • Lasur für einen Carport
  • Lackierung eines Garagentors

Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Farbspritzgerät nicht überlastet und über seinen eigentlichen Einsatzbereich hinaus genutzt wird. Die Risiken und Schäden, die dadurch entstehen können haben wir in den Beitrag Kleine Airless Spritzgeräte – Risiken & Schäden durch Überlastung zusammengefasst.

Welche Farben können mit dem Wagner Control 250 & 350 Farbsprühgeräten gespritzt werden?

Wagner ControlPro 350 M gespritzt mit Alpina

Wagner ControlPro 350 M gespritzt mit Alpina

Die Wagner Control Pro Farbsprühgeräte basieren auf der HEA Technologie, die es ermöglicht bei geringerem Spritzdruck als sonst üblich zu arbeiten. Dazu werden spezielle Düsen eingesetzt, die es möglich machen mit reduziertem Druck zu spritzen. Vorteil: weniger Farbnebel und Belastung für das Spritzgerät. Basierend auf dieser Technik können laut Wagner Wandfarben im Innenbereich wie Disperion und Latex mit den Control Pro Spritzgeräten verarbeitet werden. Zudem sind lösemittelhaltige Lacke, Lasuren, Öle, Trennmittel, Kunstharzlacke, PVC-Lacke, Vorlacke, Grundlacke, Füller und Rostschutzfarbe spritzbar.

Fassadenfarbe kann nicht verarbeitet werden!

Bei Unsicherheiten zu den Einsatzmöglichkeiten der Wagner ControlPro Sprühgeräte und bestimmten Materailen sollte das Technische Datenblatt das Farbherstellers auf Verarbeitungshinweise geprüft werden. Dort finden sich meist Informationen zur Spritzbarkeit des Materials sowie zu den Leistungsanforderungen des Farbspritzgerätes und den einzusetzenden Düsen.

Wie ist das Wagner Control Pro 250 & 350 Airless Farbsprühgerät aufgebaut?

Das Wagner Control Pro 350 M ist auf einem Fahrwagen montiert, die kleinere Control Pro 250 M ist ein tragbares Standgerät. Die Control Pro Spritzgeräte sind vom Aufbau mit anderen Airless Kolbenpumpen vergleichbar und verfügen über die folgenden Bauteile, die in ihrer Funktion kurz erläutert werden: Motor, Pumpe, Ansaugschlauch, Rücklaufschlauch, Druckregler, Spray/Prime-Schalter, Schlauch, Pistole, Düse und Filter.

Motor: Der Elektromotor sorgt für den Antrieb des Farbsprühgerätes. Die Stromversorgung erfolgt über 230 V.

Pumpe: Die Kolbenpumpe sorgt für den Druckaufbau und das Ansaugen der Farbe aus dem Farbeimer. Der Antrieb der Pumpe erfolgt über den Elektromotor.

Ansaugschlauch: Der Ansaugschlauch ist der Schlauch über den die Farbe aus dem Materialeimer in das Spritzgerät gepumpt wird, um die Farbe auf Druck zu bringen und durch das Gerät über den Farbspritzschlauch vor zur Pistole und zur Düse zu fördern.

Rücklaufschlauch: Der Rücklaufschlauch ist der kleine Schlauch der parallel zum Ansaugschlauch verläuft. Über den Rücklaufschlauch kann Farbe aus dem Spritzgerät zurück in den Farbeimer gepumpt werden. Die Funktion ist wichtig um das Spritzgerät vor Arbeitsbeginn zu entlüften und mit Farbe zu befüllen. Zudem kann der Druck über diesen Schlauch entlastet. Auch das Spülen zur Reinigung des Spritzgertes kann so erfolgen. Gesteuert wird der Materialfluss über den Rücklaufschlauch über das Spray/Prime-Ventil.

Druckregler: Über den Druckregler kann der Druck und damit die Fördermenge an Farbe kontroliert werden. Dazu kann der Druckregler einfach im Uhrzeigersinn von null bis zum Maximum von 110 bar reguliert werden. Die An-/Aus-Funktion des Motors wird ebenfalls über den Druckregler gesteuert. Auf Position null ist der Motor aus.

Spray/Prime-Schalter: Der Spray/Prime Schlater oder auch Spül- oder Entlastungsventil genannt steuert den Farbfluss zum Schlauch und zur Pistole, um die Farbe zu verspritzen oder über den Rücklaufschlauch zum Spülen des Farbsprühgerätes. Es gibt also zwei Positionen dieses Schalters Spray = Farbe spritzen oder Prime = Material über den Rücklaufschlauch zurück in den Eimer pumpen.

Schlauch: Der Farbspritzschlauch dient zur Beförderung der Farbe vor zur Pistole, um die Farbe zu verspritzen. Je nach Modell werden die Wagner Control Pro Farbsprühgeräte mit einem 9 m oder 15 m Schlauch geliefert.

Pistole: Die Farbspritzpistole wird an das Ende des Schlauch montiert und dient zur Steuerung des Farbauftrages. Durch Abzug des Pistolengriffes öffnet sich die Pistole und Farbe wird durch die Düse gedrückt und zerstäubt. In der Pistole ist ein Filter verbaut, der die Düsen vor Verunreinigungen und Verstopfung schützt. Dieser Filter sollte nach dem Arbeiten gereinigt und bei Bedarf ausgetauscht werden. Die Control Pro Farbspritzgeräte werden mit unterschiedlichen Psitolen ausgeliefert. Die Standard-Pistole ist die Wagner HEA Hybrid Pistole aus Plastik und Metall. Die beiden Wagner Control Pro 350 Extra Modelle werden mit einer höherwertigeren Pistolenvariante komplett aus Metall ausgeliefert.

Düse: Die Düse befindet sich am vorderen Teil der Pistole und sorgt für die Zerstäubung der Farbe. Je nach Modell und Leistung der Wagner Control Pro 250 und 350 Airless Farbspritzgeräte können maximal 0,017er oder 0,019er Düsen eingesetzt werden. Es handelt sich um Wendedüse, die bei einer verstopfung um 180 Grad gedreht werden, durchgespritzt und so von Verstopfungen befreit werden können.

Filter: In der Farbspritzpistole ist ein Filter verbaut, um die Düse vor Verstopfungen zu schützen. Dieser Filter sollte regelmäßig gereinigt und bei Bedarf ersetzt werden. Es stehen unterschiedliche Filterstärken in Maschenweite #50 (dickere Farben wie Wandfarbe) und Maschenweite #180 (dünnere Farben wie Lacke).

Was gehört zum Lieferumfang der Wagner Control Pro 250 & 350 M Farbspritzgeräte?

Hier der Lieferumfang der Wagner Control Pro 350 M, andere Modelle können etwas abweichen in der Ausstattung. Einen genauen Überblick zu den Unterschieden in der Ausstattung und im Lieferumfang sind in dem Beitrag Wagner HEA ControlPro 250 & 350 – Welche Modelle gibt es? Wo liegt der Unterschied? zusammengefasst.

  • Wagner Control Pro 350 M Grundgerät als Standgerät (Rahmen aus Metall)
  • Wagner HEA Hybrid Pistole (aus Plastik/Metall)
  • Wagner HD-Schlauch 15 m
  • Wagner HEA Düse 311 für Lack
  • Wagner HEA Düse 517 für Innenwandfarbe
  • Pistolenfilter für Lack und Innenwandfarbe
  • Bedienungsanleitung
  • Achtung: ohne Manometer & Lanze

Das kleinere Modell Wagner Control Pro 250 M unterscheidet sich im Lieferumfang lediglich in der Schlauchlänge, es wird mit 9 m Schlauchlänge statt mit 15 m Schlauch geliefert. Zudem ist das Modell Control 250 M als Standgerät ohne Räder entworfen.

Für alle weiteren Fragen rund um die Wagner HEA Control Pro 250 und 350 Farbsprühgeräte stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, in unserer Facebook Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.