Wie konserviert man Airless Spritzgeräte, um Ausfälle und Arbeitsunterbrechungen zu vermeiden? Im 67. Teil der Airless Tipps Videoserie geht es um Airless Konservierungsmittel wie Graco Pump Armor, Wagner EasyClean und FARBMAX Airless-Pflege. Im Video klären wir wann Konservierungsmittel für Airlessgeräte eingesetzt werden sollten. Zudem ist zu sehen wie das Pflegemittel dosiert und in das Airlessgerät gepumpt wird.

Was ist Airless Konservierungsmittel wie Graco Pump Armor oder Wagner EasyClean?

Airless Konservierungsmittel wie Graco Pump Armor oder Wagner EasyClean sichert die Betriebsbereitschaft von Farbspritzgeräten. Das Konservierungsmittel wird vom Airlessgerät angesaugt und verbleibt bis zum nächsten Einsatz im Spritzgerät. Die Konservierung verhindert das Austrocknen der Pumpe und das Verkleben der Ventile. In der Langzeitkonservierung schützt das Material zudem vor Korrosion der Pumpeneinheit. In den Wintermonaten kann Konservierungsmittel auch Frostschäden an Airlessgeräten verhindern. Konservierungsmittel kann gleichermaßen zum Schutz von Airless Kolben- und Membranpumpen eingesetzt werden.

Graco Pump Armor, Wagner EasyClean & FARBMAX Airless-Pflege

Graco Pump Armor, Wagner EasyClean & FARBMAX Airless-Pflege

Wann sollte das Airlessgerät konserviert werden?

Airless Konservierungsmittel sollte dann eingesetzt werden, wenn das Airless Farbspritzgerät für einige Zeit (z. B. eine oder zwei Wochen) nicht genutzt wird. Das Pflegemittel wird in das Airlessgerät gesaugt und verbleibt dort, solange es nicht genutzt wird. So wird das Austrocknen der Pumpe verhindert. Dem Verkleben und Anhaften des Einlass- und Auslassventils kann so entgegengewirkt werden. Auch der Kolben oder die Membran werden so geschützt. Zudem kann gerade bei längeren Standzeiten Korrosion innerhalb der Pumpe vermieden werden.

Graco Pump Armor - Airless Konservierungsmittel 1

Graco Pump Armor – Airless Konservierungsmittel 1

Auch bei kürzeren Arbeitspausen von wenigen Tagen kann es sinnvoll sein Konservierungsmittel einzusetzen, da die richtige Pflege das Risiko von Ausfälle und Fehlfunktionen deutlich reduziert.

Sollte das Airlessgerät in den Wintermonaten im Lieferwagen, im unbeheizten Lager oder auf der Baustelle nicht frostsicher gelagert werden können, sollte ebenfalls Konservierungsmittel wie Graco Pump Armor, Wagner EasyClean oder FARBMAX Airless-Pflege genutzt werden. So kann das Risiko von Frostschäden an Airlessgeräten durch gefrorenes Wasser vermieden werden.

Wie wird Graco Pump Armor oder Wagner EasyClean eingesetzt?

Am Beispiel der Graco GX 21 zeigen wir euch wie ihr ein Airlessgerät optimal konservieren könnt. Mit dem Gerät ist zuletzt in Dispersionsfarbe, also wasserlösliche Farbe verarbeitet worden. Anschließend wurde das Gerät ordentlich mit Wasser gereinigt. Wie ihr ein Airless Spritzgerät gründlich und zeitsparend in wenigen Minuten reinigt, zeigen wir euch in dem folgenden Video.

 

Das Spritzgerät ist jetzt sauber. Im Airlessgerät befindet sich noch Wasser und dieses Wasser wollen wir rauspumpen und durch Konservierungsmittel also durch Graco Pump Armor ersetzen. Um das Konservierungsmittel in das Gerät zu bekommen nehmt ihr den Ansaugschlauch und hängt ihn in den Behältern mit dem Konservierungsmittel.

Ansaugschlauch ins Airless Konservierungsmittel hängen

Ansaugschlauch ins Airless Konservierungsmittel hängen

Vorher schraubt ihr das Ansaugsieb ab und die trennt den Rücklaufschlauch vom Hauptschlauch. Den Rücklaufschlauch hängt ihr in den zweiten Materialbehälter. Da kommt nachher das Wasser aus dem Gerät rein. Ihr öffnet das Entlastungsventil schaltet das Gerät ein und dreht den Druck leicht hoch.

Jetzt beginnt das Gerät Konservierungsmittel anzusaugen. Das seht ihr auch daran, dass sich der Ansaugschlauch von dem Konservierungsmittel blau färbt. Zur gleichen Zeit wird Wasser aus dem Spritzgerät herausgedrückt und läuft über den Rücklaufschlauch in den zweiten Behälter. Sobald Konservierungsmittel kommt, könnt ihr den Druck runterdrehen und das Gerät ausschalten. Dann braucht ihr nur noch das Entlastungsventil zu schließen, damit ist der Kreislauf geschlossen und das Konservierungsmittel bleibt im System.

Konservierungsmittel kann sowohl für Airless Kolbenpumpen also auch Membranpumpen eingesetzt werden. Es ist nicht notwendig den Farbschlauch und die Pistole mit Konservierungsmittel zu befüllen.

Welche Airless Konservierungsmittel gibt es?

Airless Konservierungsmittel ist von verschiedenen Herstellern verfügbar. Graco bietet das Pump Armor, Wagner ein Produkt namens EasyClean und von FARBMAX steht Airless Pflege zu Konservierung zur Verfügung.

Graco Pump Armor

Graco Pump Armor ist als 1-Liter-Flasche sowie im 3,8-Liter-Großbehälter verfügbar. Pump Armor sollte laut Hersteller unverdünnt genutzt werden, um die frostschützenden Eigenschaften des Materials nicht zu reduzieren. Für kürzere Phasen in denen das Airlessgerät nicht genutzt eingesetzt wird, kann Pump Armor auch verdünnt eingesetzt werden. Der Hersteller Graco empfiehlt hier 20% mit Wasser zu strecken.

Wagner EasyClean

Wagner bietet EasyClean in der 1-Liter-Flasche an. Das Mittel kann laut Hersteller 30:1 mit Wasser verdünnt werden. Das bedeutet, dass eine 1-Liter-Flasche mit 30 Liter Wasser verdünnt werden kann. Im Ergebnis erhält man insgesamt also 31 Liter Konservierungsmittel. Das Wagner EasyClean ist damit deutlich ergiebiger als das Graco Pump Armor. Trotz dem Mischungsverhältnis von 30:1 mit Wasser soll der Frostschutz erhalten bleiben. Bis zu welchem Temperaturbereich wird vom Hersteller leider nicht benannt. Im Zweifelsfall würde ich versuchen Airlesstechnik immer frostsicher zu lagern, um Schäden am Spritzgerät vorzubeugen. Sollte das nicht möglich sein, sollte unbedingt ein Konservierungsmittel mit Frostschutz eingesetzt werden.

FARBMAX Airless-Pflege

Das Konservierungsmittel von FARBMAX ist ebenfalls in 1-Liter-Flaschen lieferbar. Wie das Wagner EasyClean kann auch dieses Produkt 30:1 mit Wasser verdünnt werden. Auch dieses Produkt schützt vor Frostschäden am Airlessgerät.

 

Weitere Tipps zu Airless Farbspritztechnik gibt es hier

Facebook-Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte – in der Facebook-Gruppe diskutieren inzwischen mehr als 5000 Profis rund um das Thema Spritztechnik. Hier geht es um Fachfragen und den Austausch von Erfahrungen ohne die üblichen Facebook Katzenfotos.

Videoserie Airless Tipps – ihr fragt, wir antworten mit einem Video. In der Videoserie Airless Tipps könnt ihr uns fragen stellen, die wir wenn irgendwie möglich mit einem Video beantworten.

Airless Discounter Akademie – in unserem Schulungszentrum Spritztechnik bieten wir regelmäßig Tageskurse rund das Thema Spritztechnik.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Spritztechnik stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.