Im Spritztest mit Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid wollen wir prüfen wie sich Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid optimal im Airless Spritzverfahren verarbeiten lässt. Welche Airlessdüse ist die Richtige? Wie stellt man den Druck optimal ein, um eine top Oberfläche zu erhalten, aber auch Farbnebel zu vermeiden? Wie dick kann der Lack aufgespritzt werden? Wann beginnt Jansen Türenlack zu laufen? All diesen Fragen sind wir im Test nachgegangen. Mehr dazu hier im Video.

Die Ausrüstung – Graco ST MAX II 395 PC PRO Hi Boy

Zum Einsatz kam die Graco ST MAX II 395 PC PRO in der Hi Boy Variante, also auf einem Fahrwagen. Warum? Hauptsächlich weil das Spritzgerät gerade in unserem Schulungszentrum zur Verfügung stand und gut für den Auftrag von Lack geeignet ist. Auch andere Spritzgeräte wie das Wagner SF 23 Plus, das Graco GX FF oder auch die Akku-betriebenen Graco Ultra und UltraMax Modelle wären neben vielen anderen Airlessgeräten eine Möglichkeit.

Graco 395

Graco St Max II 395 PC Pro Hi-Boy

Als Pistole wurde die Graco Contractor PC Pro mit FF LP Düse in Düsengröße 310 eingesetzt. Haupt- und Pistolenfilter wurden dem zu spritzenden Material angepasst und in Maschenstärke #100 eingesetzt.

Der Lack – Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid

Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid ist ein wasserbasierter Isolierweiß- und Buntlack. Das besondere ist seine kationische Wirkung, die die Holzinhaltsstoffe isoliert und auch Stoffe wie Nikotin, Rauch, Ruß sowie Fett- und Wasserflecken blockt. Laut Hersteller kann das Material auch direkt auf Türen und ohne Primer verarbeitet werden. Zudem verfügt der Lack über ein hohes Deckvermögen und ist laut Jansen innerhalb einer Stunde staubtrocken und nach 4-6 Stunden überstreichbar. Laut Technischem Datenblatt des Herstellers sollte der Türenlack im Airlessverfahren zwischen 210 und 220 bar gespritzt werden. Als Düsenempfehlung benennt der Hersteller eine 410er Düse und empfiehlt das Material unverdünnt zu spritzen.

Jansen ISO-TLR Türlack Rapid

Jansen ISO-TLR Türlack Rapid

Der Test – Aufbau und Ablauf

Im Folgenden werden die wesentlichen Fragestellungen des Test, der Ablauf und die Durchführung dargestellt.

Fragestellung des Tests

Vor Beginn des Tests haben wir die folgenden Fragen definiert, um herauszufinden wie sich Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid optimal im Airlessverfahren verarbeiten lässt:

  • Wie lässt sich mit Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid eine Tür in Top Qualität mit Airlesstechnik lackieren?
  • Wo liegt die optimale Druckeinstellung?
  • Welche Düse eignet sich?
  • Wie viele Arbeitsgänge sind notwendig?
  • Wie dick lässt sich das Material auftragen? Wann beginnt das Material zu laufen?

Bedingungen des Tests

  • Temperatur
  • unverdünnt
  • Airlessauftrag auf Tür, Holzplatten (MDF)
  • Spritzen mit möglichst wenig Druck

Aufbau und Ablauf des Tests

Wir haben uns drei Tests überlegt um herauszufinden in welchem Druckbereich sich mit Jansen Türenlack ein optimales Spritzbild mit möglichst wenig Farbnebel erzeugen lässt. Im Drucktest spritzen wir den Lack in verschiedenen Druckeinstellungen von 100 bis 200 bar, um herauszufinden wo die ideale Druckpunkt liegt. Zudem haben eine Tür rosa beschichtet, um den Auftrag und das Spritzbild am Objekt zu testen und herauszufinden, ob sich das Material in einem Arbeitsgang deckend auftragen lässt. Abschließend tragen wir den Lack auf MDF Platten auf, um zu prüfen wie dick das Material aufgetragen werden kann, bevor es zu laufen beginnt.

Ergebnis des Spritztests mit Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid

Hier nun die Zusammenfassung der Ergebnisse des Spritztests mit Jansen ISO-TLR Türenlack Rapid.

Fazit zur Druckeinstellung:

Der Hersteller Jansen empfiehlt die Verarbeitung mit einem Druck von 210 bis 220 bar. Wir haben eine Graco FF LP Düse eingesetzt und konnten bei 150-160 bar bereits ein gutes Spritzbild erzielen. Höhere Raum- und Materialtemperaturen lassen sicher auch eine noch niedrigeren Spritzdruck zu.

Spritztest - Druck optimal einstellen

Spritztest – Druck optimal einstellen

Fazit zur Düse:

Jansen empfiehlt im Technischen Datenblatt zum Türenlack eine 10er (0,010″) Düse. Wir haben es mit einer Graco FF LP 310 versucht und konnten ein gutes und gleichmäßiges Spritzbild erzeugen.

Tür spritzen

Tür spritzen

Fazit zur Deckkraft:

Laut Hersteller wirkt der Türenlack isolierend auf Holzinhaltsstoffe, Wasser-, Ruß- und Nikotinflecken und lässt sich satt und deckend auftragen. Auf den Einsatz von Primer kann verzichtet werden und der Türlack kann direkt auf Holz oder eine andere Beschichtung gespritzt werden. Wir wollten herausfinden, ob sich das Material in einem Arbeitsgang deckend auftragen lässt. Dazu haben wir eine Tür rosa beschichtet, um anschließend Jansen Türenlack in weiß in einem Arbeitsgang aufgespritzt. Es konnte ein deckendes und gleichmäßiges Oberflächenergebnis erzielt werden. Will man sehr kräftige Farben überarbeiten (z. B. schwarz, blau) ist es sicher empfehlenswert einen zweiten Arbeitsgang einzuplanen.

Wann läuft der Lack?

Wann läuft der Lack?

Fazit zum Arbeitsergebnis:

Das Material lässt sich gut mit einem Airlessgerät verarbeiten. Wir konnten ein hochwertiges Arbeitsergebnis mit einer Druckeinstellung um 150 bar erzielen. Als Düse haben wir die 310 FF LP eingesetzt und konnten ein gleichmäßiges Spritzbild ohne unnötigen Farbnebel erreichen. Der Lack ließ sich wie vom Hersteller beschrieben ohne Primer spritzen. In unserem Test war ein Arbeitsgang ausreichend, um ein deckendes Arbeitsergebnis zu erzielen.

Hinweis zur Reinigung:

Auf Grund seiner kationischen Eigenschaften sollte der ISO-TLR Türenlack nicht mit klassischen Lacken gemischt werden, sonst kommt es zu einer Verklumpung des Materials, fast wie eine Spachtelmasse.

Jansen ISO-TLR Türlack Rapid gut reinigen

Jansen ISO-TLR Türlack Rapid gut reinigen

Weitere Tipps zu Airless Farbspritztechnik gibt es hier

Facebook-Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte – in der Facebook-Gruppe diskutieren inzwischen mehr als 3000 Profis rund um das Thema Spritztechnik. Hier geht es um Fachfragen und den Austausch von Erfahrungen ohne die üblichen Facebook Katzenfotos.

Videoserie Airless Tipps – ihr fragt, wir antworten mit einem Video. In der Videoserie Airless Tipps könnt ihr uns fragen stellen, die wir wenn irgendwie möglich mit einem Video beantworten.

Airless Discounter Akademie – in unserem Schulungszentrum Spritztechnik bieten wir regelmäßig Tageskurse rund das Thema Spritztechnik.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Spritztechnik stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.