Welches sind die besten Aircoat Lackiergeräte für Schreiner und Tischler? Diese Frage hören wir regelmäßig, doch leider lässt sie sich nicht pauschal beantworten. Unsere Antwort in Beratungsgesprächen lautet dann immer: es kommt darauf an was der Schreiner oder Tischler mit dem Aircoat Spritzgerät machen möchte und wie es eingesetzt werden soll. Dabei gibt es viele Fragen zu berücksichtigen. Angefangen bei den zu verarbeitenden Spritzmaterialien, der Menge die gespritzt werden soll bis hin zur Kompressorleistung oder dem Explosionsschutz. Deshalb ist die folgende Zusammenstellung auch nur eine erste Orientierung, die helfen kann einen Überblick zu den verfügbaren Aircoat Lackiergeräten sowie den Ausstatungs- und Leistungsmerkmalen  zu bekommen.

Schreiner im Einsatz mit Aircoat Lackiergerät

Schreiner im Einsatz mit Aircoat Lackiergerät

Wagner SuperFinish SF 23 Plus – Aircoat Lackiergerät

Die Wagner SF 23 Plus ist recht wandlungsfähig und mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen verfügbar, über die das Lackiergerät optimal an die vorhandenen Lackierbedienungen angepasst werden kann. Für den leichten Transport ist eine Variante auf einem Fahrwagen verfügbar, ebenso wie eine Version des Aircoat Lackiergerätes als Standgerät. Für Tischler, Schreiner oder auch Messebauer, die die Wagner SuperFinish SF 23 Plus mobil einsetzen wollen, ist auch eine Version mit integriertem Kompressor verfügbar. Man muss also kein extra Kompressor transportieren, da der Kompressor bereits am Lackiergerät verbaut ist. Die meisten Schreiner oder Tischler verarbeiten mit einem Aircoat Lackiergerät eher kleinere Lackmengen, deshalb reicht im Regelfall ein Oberbehälter mit 5 Liter Fassungsvermögen. Dieser Oberbehälter funktioniert wie ein Trichter zum einfüllen des Spritzmaterials. Falls man größere Mengen an Lack verarbeitet, kann man das SF 23 Plus auch mit einem Ansaugrohr ausstatten. Damit kann man den Lack direkt aus dem Farbbehälter ansaugen und verarbeiten.

Wagner SuperFinish 23 Plus - Aircoat

Wagner SuperFinish 23 Plus – Aircoat

Zu den Leistungswerten, das Wagner SF 23 Plus ist eine elektrisch betriebene Membranpumpe mit einer maximalen Förderleistung von 2,5 l/min. Der maximale Arbeitsdruck liegt bei 250 bar und die größtmögliche Düse ist eine 0,023er. Das SF 23 Plus Lackiergerät wird über einen Elektromotor (230 V) angetrieben. Die Versorgung mit zusätzlicher Druckluft er folgt über einen externen Kompressor, aber es ist auch eine Variante verfügbar bei der der Kompressor integriert ist. Diese Lösung eigent sich vor allem für Schreiner, Lackierer oder Messebauer, die das Wagner SF 23 Plus mobil einsetzen wollen.

Wagner Cobra 40-10 Aircoat Lackiergerät

Die Wagner Cobra 40-10 ist eine druckluft-betriebene Membranpumpe mit Eigenschaften die den Explosionsschutz erfüllen. Die Wagner Cobra 40-10 verfügt über eine maximale Förderleistung von 2,0 Liter pro Minute  bei einem Höchstdruck von 250 bar. Das Übersetzungsverhältnis der Membranpumpe beträgt 40:1. Das bedeutet 1 bar Lufteingangsdruck erzeugen einen Spritzdruck von 40 bar, 2 bar Eingangsdruck erzeugen dann 80 bar Spritzdruck usw. Das Aircoat Lackiergerät leifert man mit einem 5 Liter Oberbehälter , aber auch ein System zur direkten Ansaugung aus dem Lackbehälter wird vom Hersteller angeboten. Die Doppelmembran die Cobra ermöglicht auch die hochwertige Verarbeitung von feuchtigkeitsempfindlichen und vorgemischten 2-K-Materialien.

Wagner Cobra 40-10 Aircoat

Wagner Cobra 40-10 Aircoat

Wagner Puma 28-40 Aircoat für Schreiner und Tischler

Die Wagner Puma 28-40 ist eine druckluft-betriebene Kolbenpumpe, die in verschiedenen Ausstattungsvarianten für Schreiner und Tischler verfügbar ist. Die Puma 28-40 ist als fahrbare Version auf einem Wagen, als Standgerät mit vier Beinen oder als stationäres Aircoat Spritzgerät mit Wandhalterung lieferbar. Zudem gibt es ebenfalls die Möglichkeit Lack über einen Oberbehälter von 5 Litern oder über einen Ansaugschlauch direkt aus dem Materialbehälter zu verspritzen. Die Puma verfügt über eine maximale Förderleistung von 2,4 l/min bei einem maximalen Arbeitsdruck von 244 bar. Die Kolbenpumpe arbeitet mit einem Übersetzungsverhältnis von 28:1 bei einem maximalen Lufteingangsdruck von 8 bar. Die größtmögliche Düse ist eine 0,023er Bohrung. Auch dieses Lackiergerät kann von Schreinern genutzt werden, die lösemittelhaltige Lacke verspritzen und erfüllt die Voraussetzungen für Arbeiten in explosionsgeschützen Bereichen.

Wagner Puma 28-40 Aircoat

Wagner Puma 28-40 Aircoat

Wie findet man das beste Aircoat Lackiergerät für Scheiner und Tischler?

Lasst Euch von einem Fachbetrieb ausführlich beraten und stellt die richtigen Fragen. Hier ein Überblick der wesentlichen Punkte die man bei der Auswahl eines Aircoat Farbspritzgerätes klären sollte, um nicht das falsche Lackiergerät für die eigene Schreinerei oder Tischlerei zu kaufen.

  • Welche Materialien und Mengen will man mit dem Aircoat Lackiergerät verarbeiten?
    • Welche Förderleistung sollte das Aircoat Spritzgerät haben?
    • Soll das Lackiergerät mit einem Trichter für Kleinmengen oder einem Ansaugsschlauch ausgestattet sein, um den Lack direkt aus dem Gebinde zu pumpen?
    • Welche Düsen und Filter benötigt man für die Lacke, die gespritzt werden sollen?
  • Antriebsart: elektrisch oder druckluftbetriebenes Aircoatgerät?
  • Mobilität: Soll das Lackiergerät stationär und an einem Standort eingesetzt werden oder sollte es mobil einsetzbar sein?
  • Kompressor: Welche Leistung sollte der Kompressor zum Antrieb des Aircoat Lackiergerätes mitbringen?
  • Explosionsschutz: Werden leicht entflammbare Lacke und Spritzmaterialien verarbeitet?
  • Aircoat oder Airless?
  • Wirtschaftlichkeit & Kosten: Rechnet sich der Kauf eines Aircoat Lackiergerätes für den jeweiligen Einsatz?

Zur ausführlichen Beratung bei der Auswahl von Lackiergeräten für Schreiner und Tischler stehen wir Euch gern in unserem Service-Stützpunkt, per Telefon unter Tel. 030/22015436 oder per Email über unser Kontaktformular zur Verfügung.