In unserer Frage und Antwort Videoserie „Airless Tipps“ beantworten wir diesmal eine Kundenanfrage zur Wagner SF 33 Plus. Dabei geht es um die Möglichkeit zwei Pistolen an dem Airlessgerät gleichzeitig anzuschließen. Im Video zeigen wir wie das Wagner SF 33 Plus mit zwei Arbeitsplätzen ausgestattet werden kann. Neben der Anleitung zur Montage des Wagner Verteiler für zwei Airlesspistolen sowie der Schläuche und Pistolen gibt es einen ausführlichen Überblick über die benötigten Bauteile.

 

Wie kann das Wagner SF 33 Plus zum Betrieb mit 2 Pistolen umgebaut werden?

Im Video ist der Umbau übersichtlich dargestellt. Am Materialausgang des Airlessgerätes wird ein Verteiler aufgeschraubt. An diesen Verteiler können dann zwei Schläuche montiert werden. An den Schläuchen werden dann Pistolen geschraubt. Die Leistung der Wagner SF 33 Plus ist ausreichend, um zwei Pistolen mit bis zu einer Düsenöffnung von 0,023″ anzuschließen. Ist der Einsatz größerer Düsen gefragt, zum Beispiel bei der Verarbeitung von Silikatfarbe, so sollte die SF 33 lediglich mit einer Pistole betrieben werden.

Welche Bauteile werden zum Umbau auf zwei Airlesspistolen benötigt?

Zur Montage des zweiten Arbeitsplatzes an der Wagner SF 33 Plus wird lediglich ein Verteiler sowie ein zweiter Schlauch und eine zweite Pistole mit Düse benötigt.

Übersicht der benötigten Bauteile

Diese Auflistung entspricht der Werksausstattung der Wagner SF 33 Plus. Natürlich können aber auch andere Bauteile, Schläuche oder Pistolen genutzt werden.

Kann man auch andere Airlessgeräte mit zwei Pistolen betreiben?

Solange ausreichend Förderleistung zur Verfügung steht, kann fast jedes Airless Farbspritzgerät mit zwei Pistolen gleichzeitig betrieben werden. Informationen gibt es dazu meist in der Produktbeschreibung des Herstellers. Als Faustformel gilt, dass das Spritzgerät aber leistungsstark genug sein sollte, um zwei Pistolen gleichzeitig mit Farbe zu versorgen (z. B. 4 Liter Förderleistung pro Minute oder mehr). In dem Videobeitrag „Kann man mit 2 Pistolen an einem Airlessgerät arbeiten?“ zeigen wir die Ausstattung eines zweiten Arbeitsplatzes an einem Graco Airlessgerät.

Vor- und Nachteile beim Betrieb eines Airless Spritzgerätes mit zwei Pistolen

Aus dem Betrieb eines Airlessgerätes mit zwei Pistolen ergeben sich Vor- und Nachteile. Als Vorteil gilt der Kostenfaktor. Wenn man zwei Pistolen an einem Airlessgerät nutzen kann, spart es Kosten für ein zweites Spritzgerät. Man kann schneller und mit mehr Flächenleistung arbeiten als mit einem Arbeitsplatz. Auch beim Transport gibt es Vorteile, so ist der Transport eines Spritzgerätes mit zwei Pistolen leichter als von zwei Spritzgeräten mit jeweils nur einem Arbeitsplatz. Aber es gibt auch Nachteile, wie die Flexibilität. Auch bei der Reichweite und beim Verschleiß, da das Airless beim der Nutzung mit zwei Pistolen natürlich stärker belastet wird und dadurch ein höherer Verschleiß entsteht. Ausführlich haben wir die Vor- und Nachteile in dem folgenden Blogbeitrag zusammengefasst.

Weitere Tipps rund um Airless Farbspritztechnik gibt es hier:

Facebook-Gruppe Tipps & Tricks – Airless Farbspritzgeräte – in der Facebook-Gruppe diskutieren inzwischen mehr als 1500 Profis rund um das Thema Spritztechnik. Hier geht es um Fachfragen und den Austausch von Erfahrungen ohne die üblichen Facebook Katzenfotos.

Videoserie Airless Tipps – ihr fragt, wir antworten mit einem Video. In der Videoserie Airless Tipps könnt ihr uns fragen stellen, die wir wenn irgendwie möglich mit einem Video beantworten.

Airless Discounter Akademie – in unserem Schulungszentrum Spritztechnik bieten wir regelmäßig Tageskurse rund das Thema Spritztechnik.

Für alle weiteren Fragen rund um das Thema Spritztechnik stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.