Heute kam eine Kundenanfrage zur Wagner SF23 Lack Plus Select rein. Die Wagner SF23 Lack Plus Select ist ein Sondermodell von Brillux aus der SuperFinish 23 Plus Serie des Herstellers Wagner. Die SF 23 Plus ist als Lackversion und als Variante für Dispersions- und Wandfarben verfügbar.

Wagner SF 23 Plus als Lackversion

Wagner SF 23 Lack Plus

Der Kunde wünscht den Umbau seines Spritzgerätes von der Lackversion zur Verarbeitung von Wandfarben und Dispersion. Im folgenden Blogbeitrag werden wir genauer darauf eingehen, wo die Unterschiede zwischen dem Wagner SF 23 Plus in der Lack- und Dispersionsausstattung liegen. Zudem zeigen wir wie der Umbau erfolgen durchgeführt werden kann und welches Zubehör dazu benötigt wird. Doch zuerst die Kundenanfrage im Detail:

Hallo,

Ich besitze die Wagner SF23 Lack Plus Select und möchte gern diese umbauen auf Farbe.

Sprich, ich bräuchte ja das flexible Ansaugsystem und der dickere Schlauch.

Zusätzlich bräuchte ich einen 2. Schlauch (gern auch Alternativ Produkt zu Wagner) inkl. Verbindungsstück zum Hauptschlauch.

Worin unterscheidet sich die Wagner SF 23 Plus Lack von der Ausstattung für Dispersion?

Die wesentliche Unterschied liegt beim Ansaugsystem, dem Schlauch, der Pistole mit Pistolenfilter und der Düsen. Diese Bestandteile des Airlessgerätes sollten an die jeweiligen Anforderungen des Materials (Lack & Wandfarbe) angepasst werden.

Was wird für den Umbau vom SF 23 Plus Lack-Airless benötigt, um Wandfarbe optimal spritzen zu können?

Für den Umbau der Wagner SF 23 Plus Select in der Lackversion zur Verarbeitung von Wandfarben werden die folgenden Bauteile benötigt:

Ansaugsystem für die Wagner SF 23 Plus Select

Die Lackversion der SF 23 Plus Select ist mit einem Trichter von 5 Litern versehen, um die Farbe in das Airlessgerät einzufüllen. Optimal für Lack, der im Regelfall in kleineren Mengen verarbeitet wird und deshalb gut über den 5 Liter Trichter dosiert werden kann. Bei der Verarbeitung von Wand- und Dispersionsfarben werden aber größere Materialmengen benötigt, sodass der Lacktrichter schnell leer ist und ständig nachgefüllt werden müsste. Hier würde es zu Arbeitsunterbrechungen kommen oder es wird ein zweiter Mitarbeiter genötigt. Deshalb lohnt sich die Anschaffung eines Ansaugsystems, um die Farbe direkt aus dem Farbeimer anzusaugen.

Wagner Gewinde am Ansaugsystem

Wagner Gewinde am Ansaugsystem

  • Flexibles Wagner Ansaugsystem direkt bestellen – hier klicken
  • Alternatives Ansaugsystem direkt bestellen – hier klicken

Zur Montage des Ansaugsystems wird einfach der Lacktrichter vom Spritzgerät geschraubt und das Ansaugsystem wird aufgeschraubt. Der Rücklaufschlauch wird ebenfalls getauscht und befindet sich im Lieferumfang.

Farbschlauch für Wandfarbe für die Wagner SF 23 Plus

Die Lackversion ist mit einem 7,5 m langen Schlauch ausgestattet, der Innendurchmesser des Schlauchs beträgt 4 mm. Optimal für Lack, beim Spritzen von Wandfarben wird allerdings mehr Reichweite benötigt, deshalb empfiehlt sich der Einsatz eines Hochdruckschlauchs in 15 m Länge. Zudem sollte der Querschnitt des Schlauchs größer sein, da Dispersionsfarbe dicker ist und in größeren Mengen als Lack vor zur Düse befördert werden muss. Optimal ist ein Schlauch mit einem Innendurchmesser von 6 mm.

Wagner Schlauch für Wandfarbe

Wagner Schlauch für Wandfarbe

  • Wagner HD-Schlauch (1/4, 15 m, DN6) direkt bestellen – hier klicken
  • Alternativen Schlauch (1/4, 15 m, DN6) direkt bestellen – hier klicken

Der Anwender möchte zwei Schläuche verbinden, um mit insgesamt 30 m Schlauchlänge mehr Arbeitsradius zu haben. Zum koppeln der Schläuche wird ein Apater benötigt. Bei 1/4″ Gewinden am Schlauch können die Schläuche mit einem entsprechenden Adapter in 1/4″ verbunden werden.

Pistole zum Spritzen von Wandfarbe

Grundsätzlich kann die vorhandene Airlesspistole des Wagner SF 23 Plus Select auch zum Spritzauftrag von Wandfarbe eingesetzt werden. Allerdings müssen dann bei jedem Wechsel zwischen Lackanwendung und dem Spritzen von Wandfarbe der Filter und die Düse gewechselt werden. Zudem muss die Pistole besonders gut gereinigt werden. Deshalb empfiehlt sich in der Praxis eine zweite Pistole einzusetzen. Dann hat man ein Schlauch/Pistolen-Set für Lack und ein weiteres für Wandfarbe, man wechselt dann einfach den kompletten Schlauch mit Pistole,

Wagner Vector Pro

Wagner Vector Pro

  • Wagner Vector Pro (4-Finger Abzug) direkt bestellen – hier klicken
  • Übersicht über weitere Pistolen – hier klicken

Pistolenfilter zum spritzen von Dispersion mit dem Wagner SF 23 Plus Select

Lack ist dünner, deshalb werden feinere Filter für Lack eingesetzt und gröbere für Wandfarbe. Rot in Maschenstärke #180 für Lacke. Gelb für Grundierung und leichte Innendispersionsfarbe in Maschenstärke #100 und weisse Filter in Maschenstärke #50 für dickere Wandfarben.

Wagner Pistolenfilter für Aircoat

Wagner Pistolenfilter für Aircoat

  • Wagner Pistolenfilter, rot, #180 für Lack direkt bestellen – hier klicken
  • Wagner Pistolenfilter, gelb, #100 für Grundierung & leichte Dispersion direkt bestellen – hier klicken
  • Wagner Pistolenfilter, weiss, #50 für Wandfarben direkt bestellen – hier klicken
  • Alternative Filter im Überblick – hier klicken

Richtige Düse zum Auftrag von Wandfarben

Zum spritzen von Wand- und Dispersionsfarbe mit dem Wagner SF 23 Plus Select wird eine größere Düse benötigt. Je nach Zusammensetzung und Viskosität der Farbe können hier zum Beispiel 517er, 519er oder 521er Düse in Frage kommen.

Wagner TradeTip 3 - Düse für Airless Farbspritzgerät

Wagner TradeTip 3 – Düse für Airless Farbspritzgerät

Ist auch der Umbau der SF 23 Plus von Dispersionsausstattung zum Lackgerät möglich?

Der Umbau vom Wagner SF 23 Plus Dispersionsgerät zur Verarbeitung von Lack ist ebenfalls möglich. Dazu werden die folgenden Bauteile benötigt:

 

Für alle weiteren Fragen zur Wagner SF 23 Plus und zu  Airless Farbspritzgeräten stehen wir Euch gern unter Tel. 030/22015436, per Mail über unser Kontaktformular oder direkt in unserem Service-Stützpunkt zur Verfügung.